Jetzt anmelden!

Übersicht

Willkommen zur 4. Langen Nacht der Unternehmen!

Am Abend des 25. Oktobers öffnen erfolgreiche und innovative Unternehmen aus der Region Zürich ihre Tore. Sie laden Sie ein, Produktion und Forschung direkt in Aktion zu erleben.

Der Wirtschaftsraum Zürich ist spannend und vielfältig. Erfahren Sie, wie uns Know-how wettbewerbsfähig macht. Und sehen Sie, wie berufliche Perspektiven entstehen. Die Touren durch die Firmen bieten seltene Einblicke in verschiedene Branchen, Bereiche und Unternehmenskulturen. Zudem können Kontakte geknüpft werden. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

Gemeinsam mit allen Unternehmen freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Datum: Donnerstag, 25. Oktober 2018
Zeit: 1. Start 18.00h / 2. Start 19.15h. Ende ca. 22.30h
Ort: Eurobusterminal Welti-Furrer, Pfingstweidstr. 3, 8005 Zürich (Start und Ende)
Anreise: Bus: Linie 33, 54 oder 72 bis "Bahnhof Hardbrücke"
Tram: Linie 4 oder 13 bis "Escher-Wyss-Platz"
S-Bahn: Linie S3, S5, S6, S7, S9, S12, S15, S16 bis "Bahnhof Hardbrücke"

Kontakt

Mail: info(at)langenachtderunternehmen(dot)ch
Tel: 044 463 24 25

Mediapartner

Transportpartner

Touren

Hinweis: Für den Transport zu allen Unternehmen und zurück zum Startpunkt sind Busfahrten organisiert.
Aus zeitlichen Gründen ist es nicht möglich, an mehreren Touren teilzunehmen.

Tour 1

Frühstücken und Zeitunglesen. Sie gehören zusammen, auch an der Langen Nacht der Unternehmen. Das Druckzentrum Zürich von Tamedia zeigt, wie die beliebteste Zeitung von Zürich gedruckt, zugeschnitten und verpackt wird. Der neue, 118m hohe Getreidesilo von Swissmill bietet einen direkten Einblick, wo das Korn gelagert und verarbeitet wird, aus dem unser Brot gebacken wird.

Hinweise zur Tour

  • Gute Schuhe

Tour 2

Sicherheit hat viele Facetten. Gefahr droht durch Verschmutzung von Wasser und Boden, nicht selten durch Altlasten ehemaliger Industriestandorte. Deren Fachgerechte Sanierung ist ein Fall für die Firma Eberhard. In speziellen Anlagen bereitet sie verunreinigten Aushub auf. Erfahren Sie auf dieser Tour, wie Boden gereinigt werden kann.
Militärische und terroristische Bedrohungen sind das Spezialgebiet von Rheinmetall Air Defence. Das Unternehmen entwickelt Systeme zum Schutz des Luftraums. Hochpräzise Geschütze neutralisieren kleinste Geschosse, bevor diese Schaden anrichten können. Sehen Sie, wie Kanonen konstruiert und eingestellt werden.

Hinweise zur Tour

  • Warme Kleidung
  • Geschlossene Schuhe
  • Keine hohen Absätze
  • Mindestalter 10 Jahre

Tour 3

Die führende Stellung der Schweizer Maschinenbauer basiert auf dem Know-how ihrer Fachkräfte. Dieses wird jungen Menschen im libs, dem Ausbildungsunternehmen der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, praxisnah vermittelt. Erleben Sie, wie Lernende auf einen anspruchsvollen und hochtechnischen Beruf vorbereitet werden.
MAN Energy Solutions Schweiz AG produziert mitten in Zürich Kompressoren und Expander. Komplett montiert und mit Gewichten bis zu ca. 600 Tonnen sind MAN‘s Maschinenmodule das Herz von industriellen Anwendungen auf allen Kontinenten. Z.B. in der weltweit ersten Unterwasser-Gasförderanlage in Norwegen. Die Entwicklung eines nachhaltigen, multifunktionalen Speichersystems für erneuerbare Energien ist die neue Herausforderung des Unternehmens. Erleben Sie die Entstehung von Spitzentechnologie hautnah mit.

Hinweise zur Tour

  • Warme Kleidung
  • Geschlossene Schuhe
  • Keine hohen Absätze

Tour 4

Zahnriemen, Dichtungen, Federn, Isolationen – und vieles mehr. Die Angst + Pfister AG entwickelt zusammen mit ihren Kunden erstklassige Komponenten, die in einer Vielzahl von Produkten mit verschiedensten Einsatzgebieten verwendet werden. Sind diese – oft kleinen - Teile für den Verbraucher manchmal auf den ersten Blick nicht sichtbar, sind sie dennoch auf der ganzen Welt im Einsatz. Sehen Sie, wie deren Herstellung auf modernsten Anlagen erfolgt.
Auch in Eisenbahnen werden viele kleine, nicht direkt sichtbare Teile verbaut. Zuverlässigkeit und Funktionalität eines Zugs werden auch von ihnen beeinflusst. Bombardier, als eines der führenden Unternehmen dieser Branche, arbeitet in Zürich an Mobilitätslösungen der Zukunft. Im Testlabor erleben Sie, wie Hochleistungsantriebe geprüft werden.

Hinweise zur Tour

  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Keine Herzschrittmacher
  • Geschlossene Schuhe

Tour 5

Erleben Sie, was hinter erfolgreichem Personen- und Gütertransport steht. Sie sind Sie live dabei, wenn die Trams der Verkehrsbetriebe Zürich VBZ vom Einsatz während der Abendspitze ins Depot zurückkehren und für den nächsten Einsatz vorbereitet werden. Die Fahrzeuge werden kontrolliert und gereinigt, bei Bedarf werden kleinere Instandhaltungen gemacht. Ebenso erhalten Sie Einblick in die Radsatzbearbeitung. Und Sie sehen verschiedene historische Trams.
Nicht mit dem Tram, aber mit Lastwagen und Bahn transportiert die Firma Planzer tausende verschiedener Gütern. In ihrem Logistikzentrum zeigen sie, wie Lieferungen mit einem fein abgestimmten System via Strasse und Schiene rasch und effizient in Stadtzentren transportiert werden.

Hinweise zur Tour

  • Geschlossene Schuhe

Tour 6

Die Langen Nacht der Unternehmen bietet die exklusive Gelegenheit, das IBM-Forschungszentrum kennenzulernen. Über 60 Jahre herausragende Ergebnisse veranlassten die European Physical Society (EPS) vor kurzem das Zentrum als historischen Ort auszuzeichnen. Es werden Einblicke in die neusten Technologieentwicklungen aus der weltweiten IBM Forschung geboten. Der Fokus liegt auf den Aktivitäten im Bereich der Künstlichen Intelligenz und der Zukunft der Arbeit.
Eine möglichst hohe Rückgewinnung von Wertstoffen ist das Ziel der Spross Debag AG Zürich. Sie sehen, wie vermischte Bauabfälle mit moderner Anlagetechnik und Handarbeit in diverse Sekundärrohstoffe wie Steine, Metalle, Kunststoffe usw. sortiert werden. Die Wiederverwendung schont natürliche Primärressourcen. Erleben Sie zudem den Umschlag der gesammelten Materialien auf die Bahn.

Hinweise zur Tour

  • Anmeldung mit Namen und Nationalität
  • Warme Kleidung
  • Geschlossene Schuhe

Unternehmen

Tamedia

Das Druckzentrum Zürich ist die grösste und leistungsstärkste Zeitungsdruckerei der Schweiz und druckt wöchentlich rund zehn Millionen Tages-, Wochen- und Kundenzeitungen sowie Werbemittel. Durchgehende Vierfarbigkeit, hohe Aktualität dank späten Abschlusszeiten sowie ISO- und CO2 Zertifizierungen zeichnen die Druckerei aus. Sie ist Mitglied im IFRA Color Quality Club – Top Printer of the World.

www.zeitungsdruck.ch


Swissmill

Swissmill vereint in Zürich traditionelle Handwerkskunst und wegweisende Innovationskraft. Als Tochterunternehmen von Coop verarbeitet Swissmill rund 30 Prozent des Getreides, das in der Schweiz für Nahrungsmittel benötigt wird – täglich bis zu 1'000 Tonnen Getreide, jährlich rund 200'000 Tonnen. Die Hälfte davon ist Weichweizen, ein Viertel Hartweizen für die Teigwarenindustrie, der Rest sind Hafer, Mais, extrudierte und gemischte Produkte. Die Kunden der qualitativ hochstehenden Mahlprodukte – gesamthaft über 100 verschiedene Mehle, Griesse und Flocken für Kunden sind die Coop-Gruppe, führende Schweizer Lebensmittelhersteller und gewerbliche Bäckereien.

www.swissmill.ch


Eberhard

Die Eberhard Unternehmungen verwandeln Problemstellungen und Kundenanliegen mit viel Einfühlvermögen in herausragende Gesamtleistungen.
Oft sind die Böden in der Umgebung ehemaliger Industriestandorte verschmutzt, Altlasten treten auf. Deren fachgerechte Sanierung ist ein Fall für die Eberhard Recycling AG. In speziellen Anlagen wird verunreinigter Aushub aufbereitet und verwertet.

www.eberhard.ch


Rheinmetall Air Defence

Rheinmetall Air Defence AG, die ehemalige Oerlikon Contraves AG, ist einer der führenden Hersteller von hoch modernen und leistungsfähigen Luftverteidigungssystemen. Im Bereich der kanonenbasierten Flugabwehr ist das Unternehmen Marktführer und einziger umfassender Anbieter für Feuerleitung, Geschütze, integrierte Lenkwaffenwerfer und Ahead Munition.

www.rheinmetall-defence.com


Libs

 „Berufslehren für die Industrie 4.0“

libs ist das führende Ausbildungsunternehmen in der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) mit Standorten in Baden, Heerbrugg, Rapperswil und Zürich. Zusammen mit über 90 Partnerfirmen bilden wir rund 1‘100 Berufslernende in technischen und kaufmännischen Berufen aus.

libs – Ihr solider Partner in der Berufsbildung!

www.libs.ch


MAN Energy Solutions Schweiz AG

MAN Energy Solutions Schweiz AG ist das grösste private Industrieunternehmen, welches im Herzen der Stadt Zürich Spitzentechnologie produziert. Rund 800 Mitarbeitende sind verantwortlich für die Entwicklung, Konstruktion, Produktion und das Testen von Turbokompressoren, Expandern und Vakuumgebläsen sowie für Service-Dienstleistungen. Die Maschinenstränge und Einzelmaschinen werden weltweit in anspruchsvollen Prozessen der Industrieproduktion oder Energiewirtschaft eingesetzt. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Technologie-Lösungen ist eine der Ursachen für unseren Unternehmenserfolg – und dies seit über 200 Jahren.

man-es.com


Angst + Pfister Group

Die 1920 gegründete Angst+Pfister Gruppe mit Hauptsitz in Zürich ist ein weltweit tätiges Unternhemen mit rund 1.500 Mitarbeitern, das massgeschneiderte Engineering-Lösungen und High-Tech Komponenten für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen in der Dichtungs-, Schwingungs-, Fluid-, Kunststoff- und Antriebstechnik anbietet. Ebenso verfügt das Unternehmen über fundiertes Rohstoff-Know-how und langjährliche Erfahrung in der High-Tech-Compoundierung. Eine globale Produktionsplattform und ein globales Logistikzentrum runden das Angebot für kundenspezifische Anforderungen ab.

www.angst-pfister.com


Bombardier

Bombardier Transportation ist in mehr als 60 Ländern rund um den Globus präsent, auch in der Schweiz. Hier arbeiten rund 1'000 Mitarbeitende an den Standorten Zürich und Villeneuve. Bombardier Transportation ist heute einer der führenden Lieferanten von Schienenverkehrstechnik in der Schweiz und liefert zum Beispiel der VBZ die neue Tramgeneration.

http://ch.bombardier.com


VBZ

Seit über hundert Jahren prägen die blauweissen Fahrzeuge das Stadtbild und sind inzwischen wie das Grossmünster oder die Kirche St. Peter zu einem echten Wahrzeichen von Zürich geworden. Was die Verkehrsleistungen betrifft, sind die VBZ in der Schweiz das zweitgrösste Transportunternehmen. Neben Tram- und Buslinien betreiben die Verkehrsbetriebe Zürich auch die Seilbahn Rigiblick, die Forchbahn, die Dolderbahn und die Polybahn. Das gut 510 Kilometer umfassende Verkehrsnetz durchzieht Stadt und Region wie fein verästelte Lebensadern: Wo die Fahrzeuge der VBZ Züri-Linie verkehren, da bewegen sich Menschen, da ist Leben und der Puls der Stadt.

www.vbz.ch


Planzer

Das 100%-ige Schweizer Familienunternehmen Planzer Transport AG mit Sitz in Dietikon verfügt über 57 Standorte in der Schweiz, 1 in Italien, 3 in Deutschland, 1 in Luxemburg, 2 in Frankreich, 1 in Liechtenstein und 1 in Hong Kong. Planzer beschäftigt rund 5‘200 Mitarbeitende, davon über 300 Lernende. Mit den über 2‘000 Fahrzeugen und 1 Mio. m2 Lagerfläche bietet Planzer diverse Dienstleistungen im Transport und in der Lagerlogistik an.

www.planzer.ch


IBM Research

IBM Research – Zürich geniesst aufgrund herausragender Leistungen, darunter zwei Nobelpreise sowie ein Kavli-Preis, den Ruf einer weltweit führenden Forschungsinstitution. Das Spektrum der Forschungsaktivitäten umfasst etwa physikalische Grundlagen, Quantum Computing, Cloud, IT-Security, Blockchain, Supercomputing, Analytik und künstliche Intelligenz (KI). Zum Zentrum gehört auch das IBM THINKLab – das Trend- und Innovationsforum der IBM Forschung.

www.zurich.ibm.com


Spross

Seit 1892 ist der Name Spross eine feste, verlässliche Grösse in und um Zürich. Am Anfang standen Garten- und Landschaftsbau, die bis heute ein wichtiges Geschäftsfeld des Unternehmens bilden. Aus dem Bedürfnis, Saisoniers günstige Wohnungen bieten zu können, entstand der Bereich Immobilien. Mangels Angeboten zum Abtransport von Bauschutt wurde der Bereich Muldenservice und Entsorgung aufgebaut. Zu diesem gehört auch die Recycling-Firma Debag. Bis heute familiengeführt, beschäftigt die Spross-Gruppe aktuell rund 160 Personen.

www.spross.com

Anmeldung

Jede Person ist einzeln anzumelden.

Anmeldung

Anmeldung

Aufgrund der ITAR-Bestimmungen können nur diese Nationen berücksichtigt werden. Am Anlass bitte unbedingt einen Ausweis mitbringen.

gruppierte Elemente
Ziel der Teilnahme
anmelden